Git mit zentralem Repository

By | 28. Februar 2016

Auch wenn Git eigentlich ein verteiltes Versionskontrollsystem ist, gehe ich immer gerne den Weg und richte zunächst ein zentrales Master Repository ein, an das sich alle Clients connecten.

Auf dem zentralen Master wird zunächst Git installiert (bei mir auf einem Debian System):

Unter Debian wird ein neues Verzeichnis unter /var/cache/git automatisch angelegt, in dem man das zentrale Repo ablegen sollte

Das frisch erstellte Master Repository ist nun für jeden, der Zugriff auf den Server hat, über ssh://<server>/var/cache/git/YourGitRepository.git verfügbar 🙂

 

Auf den Client, mit installiertem Git, wird nun das Master Repo gecloned.
Ich habe mir auf meinem Mac ein Verzeichnis GIT im home Directory angelegt und dann einfach das MasterRepo gecloned:

Und damit ist schon einmal der erste Teil fertig. 🙂

 

Praxistest

Was fängt man nun mit so einem zentralen Repo an ?

Ich habe ein paar Linux Server an verschiedenen Standorten stehen, dazu noch zwei Entwicklungs Macbooks und ein paar Windows-Büchsen.

  • Grundsätzlich möchte ich nicht, daß Git direkt auf meine im Betrieb laufenden Umgebungen schreiben darf (Also quasi „On the fly“ Umgebungen verändert)
  • Ich möchte von sämtlichen Servern und auch vom Notebook aus einen PUSH ausführen können
  • Ich möchte von sämtlichen Servern einen PULL ausführen können, um Änderungen einspielen zu können

Ich möchte die Verwendung des zentralen Repos hier am Beispiel eines Verzeichnisses auf dem Server aufzeigen.

Zunächst einmal , ein installiertes Git ist natürlich Vorraussetzung 🙂 , in das Verzeichnis wechseln, in dem die Dateien liegen, die man in das zentrale Repo hinzufügen möchte.
Dann dort einfach folgendes ausführen:

Jetzt wurde in dem Verzeichnis eine .git-Struktur erstellt, was man auch leicht mit

überprüfen kann.

Vor dem hinzufügen der Dateien zum Git muß man jetzt zunächst sein zentrales Repository hinzugen, was recht simpel geht.
Befindet sich das Verzeichnis/die Datei die man hinzufügen möchte auf dem Server mit dem zentralen Repository reicht ein:

Ist der Server mit dem zentralen Repository auf einer anderen Maschine nimmt man:

Als Nächstes werden mit

sämtliche Dateien aus dem Verzeichnis hinzugefügt.

Um die Dateien nun auch in das zentrale Repository einzufügen reicht ein simpler

 

Auf dem Client reicht nun ein einfacher

in dem entsprechenden Verzeichnis, das man vorher mittels

erstellt hatte.

 

Fazit

Eine recht simpel und einfach zu nutzende Möglichkeit, um ein zentrales Repository mit Git zu betreiben.
Empfehlenswert.

 

Bücher zu dem Thema

Bei Amazon gibt es zwei recht gute Bücher zu dem Thema. Wem also mein kurzer Blogeintrag nicht hilft und unbedingt mehr lesen möchte:


Kommentar verfassen