Macbook Pro 2012 SSD und Speicher aufrüsten

By | 21. Februar 2016

Mein Macbook Pro 15″ (2012) mit 8 GB RAM und einer 500GB HDD schwächelte etwas, wenn ich sehr viele Programme geöffnet hatte.
2 Entwicklungsumgebungen, 3 VMs, ca. 60 Browsertabs verteilt über 3 Browser, SQLDeveloper, eine laufende MysqlDB und diverse offene Terminalsessions brachten das gute Teil ein wenig ans Limit.

Es stand also zur Entscheidung: ein Neues kaufen oder Aufrüsten.

Nachdem ich mir die Preise für ein neues Macbook mit 16GB RAM und einer 1TB SSD angeschaut hatte, war klar: Aufrüsten ist deutlich günstiger.

 

Arbeitsspeicher

Die erste Frage die sich mir stellte, ob man in das 2012er Macbook Pro überhaupt 16GB RAM einbauen kann – laut Apple gehen maximal 8GB RAM in das Gerät -, wurde nach kurzer Recherche im Netz geklärt: ja es gehen wirkich 16 GB RAM, sofern man den richtigen Speicher verwendet.

Möglicher Speicher für das Macbook Pro 2012 Preis
Kingston KVR16S11K2/16 Arbeitsspeicher 16GB (DDR3 Non-ECC CL11 SODIMM Kit, 204-pin 1.5V) 71,- €
Samsung 16GB Dual Channel Kit 2 x 8 GB 204 pin DDR3-1600 SO-DIMM (1600Mhz, PC3-12800S, CL11) 100,- €
Corsair 16GB (2x8GB) DDR3 1600 MHz (PC3 12800) Laptop Arbeitsspeicher (CMSO16GX3M2A1600C11) 85,- €
Crucial ram memory 16GB kit (2 x 8GB) DDR3 PC3-12800,1600MHz for 2012 Apple Macbook Pro’s 89,- €
Hynix 16GB Dual Channel Kit 2 x 8 GB 204 pin DDR3-1600 SO-DIMM (1600Mhz, PC3-12800, CL11, 1.35V) 100,- €
Preise Stand Februar 2016

 

 Die passende SSD

Da für mich zwar von Anfang feststand, daß es eine 1TB SSD sein soll, möchte ich der Vollständigkeit halber hier die möglichen SSDs ab 500GB auflisten, die ich guten Gewissens empfehlen kann.

GB ca. Hersteller Preis
 500 Samsung 850 Pro interne SSD 512GB (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III)
227,- €
Samsung 850 EVO 6,4 cm (2,5 Zoll) 500GB interne SSD (SATA III)
170,- €
Samsung 840 Pro Series SSD-Festplatte 512GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 512MB Cache, SATA III)
330,- €
Samsung 840 EVO Basic SSD-Festplatte (6,3 cm (2,5 Zoll) (500GB, 512MB Cache, SATA III)
320,- €
Crucial MX200 500GB interne SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) 7 mm, SATA III) 165,- €
Crucial BX100 500GB interne SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) 7mm, SATA III) 160,- €
1000 Samsung 850 Pro interne SSD Festplatte 1TB (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz 419,- €
Samsung 850 EVO interne SSD 1TB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz 300,- €
Crucial MX200 1000GB interne SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) 7mm, SATA III) 336,- €
Crucial BX100 1000 GB (6,4 cm (2,5 Zoll) 7mm, SATA III) 350,- €
2000 Samsung 850PRO SSD 2TB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) 869,- €
Samsung 850EVO SSD 2TB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III)
637,- €
Preise Stand Februar 2016

 

Was braucht man noch, bevor man mit dem Einbau beginnen kann ?

Wie mittlerweile üblich, benötigt man für das Öffnen von Handys oder Computern leider immer ein Spezialwerkzeug 🙁
Um das Macbook auf der Unterseite zu öffnen, bedarf es eines PH00 Schraubenziehers (7 €).
Da ich mir nun nicht wirklich für jede Bastelei an diversen Geräten von Apple neue Einzelwerkzeuge kaufen mag, habe ich mich für das Mini Schraubendreher Set (12 €) von HAMA entschieden, weil es alles an Schraubendrehern anbietet, die man für die Bearbeitung von Apple Geräten benötigt.

RAM, Werkzeug, SSD sind also da, nur irgendetwas fehlt noch: die Daten von der alten HDD müßen ja irgendwie auf die neue SSD.
Es fehlt noch ein externes Gehäuse, in das man zunächst die SSD für das Überspielen der Daten von der HDD einbaut und später als Timemaschine Backup mit der alten HDD verwenden kann.
Hierfür gibt es ein günstiges externes USB 3.0 Gehäuse (15,- €), das sowohl die SSD als auch die HDD aufnehmen kann.

 

Der Umbau

Die HDD clonen

  1. Die neue SSD in das externe Gehäuse einbauen und an den Mac anschließen
  2. Die SSD nun als „Mac OS Extended Journaled„ mittels des Festplattendienstprogramms formatieren
  3. Mit SupeDuper! eine 1:1 bootfähige Kopie der eingebauten HDD auf der SSD erstellen (bei 300GB dauert das ca. 4 Stunden)

Einbau

Ich habe für mich den Weg genommen, die nun präparierte SSD schlicht gegen meine verbaute HDD auszutauschen.
Die HDD habe ich abschließend in das nun freie externe Gehäuse verbaut und nutze dies als TimeMaschine-Backup Volume, bis ich mit meiner SSD irgendwann die 500GB überschreite. Dann muß ich die externe HDD natürlich tauschen.

 

Fazit

Der Umbau hat mich 401,- € gekostet (Kingston Speicher, Samsung 850 EVO, Schraubendreherset und externes Gehäuse).

Schneller als mit 16GB RAM und einer 1TB SSD geht es eigentlich nicht mehr.
Selbst mit den Anfangs genannten offenen Programmen, braucht mein Macbook (2012) aus dem Standby 2 Sekunden und aus dem kompletten „Aus-Modus“ 14 Sekunden bis es nebst aller Programme oben ist.

Ich bin mehr als begeistert. 🙂

Kommentar verfassen